go - digital

Förderungsziele

Modul Digitalisierte Geschäftsprozesse

Einführung von e-Business-Software-Lösungen für Gesamt- oder Teilprozesse des Unternehmens einschließlich ihrer möglichst sicheren Abwicklung im Unternehmen oder zwischen Unternehmen und Kunden bzw. Geschäftspartnern.

Je nach Wissens-, Erfahrungs- und Umsetzungsstand innerhalb des Unternehmens sind bspw. folgende Beratungs- und Umsetzungsleistungen möglich:

• Versand- und Retourenmanagement

• Logistik,

• Lagerhaltung

• Elektronische Zahlungsverfahren

Ziel : Arbeitsabläufe im Unternehmen möglichst durchgängig zu digitalisieren, sichere elektronische und mobile Prozesse zu etablieren.

Wer wird gefördert ?

Rechtlich selbständige kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks können durch die Förderung von Beratungsleistungen begünstigt werden, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

• unter 100 Beschäftigte bei Vertragsabschluss (einschließlich aller Partnerunternehmen und verbundenen Unternehmen)

• Vorjahresumsatz oder Vorjahresbilanzsumme von höchstens 20 Millionen Euro

• Betriebsstätte oder eine Niederlassung in Deutschland

• Förderfähig nach der De-minimis-Verordnung

Sofern ein KMU „Partnerunternehmen“ oder „verbundenes Unternehmen“ ist, muss das Beratungsunternehmen die Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung der Europäischen Union hinsichtlich Mitarbeiterzahl und Jahresumsatz/Bilanzsumme bestätigen.

Wie hoch ist die Förderung ?

Gefördert werden Beratungsleistungen in einem ausgewählten Hauptmodul mit gegebenenfalls erforderlichen Nebenmodulen mit einem Fördersatz von 50 Prozent auf einen maximalen Beratertagesatz von 1.100 Euro. Der Förderumfang beträgt maximal 30 Tage in einem Zeitraum von einem halben Jahr.

Für weitere Fragen zum Förderprogramm stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Autosisierung durch das BMWi

Die Autorisierung von Beratungsunternehmen durch das BMWi ist mit der Erfüllung zahlreicher Kriterien verbunden: Außer fachlicher Expertise und wirtschaftlicher Stabilität muss ein Bezug zu mittelständischen Beratungskunden und die Gewähr einer wettbewerbsneutralen Beratung nachgewiesen werden. Ebenso wichtig sind die Erfüllung und Gewährleistung hoher Qualitätsstandards und die Zusammenarbeit mit (Fach-)Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Gerne erhalten Sie von uns unverbindlich weitere Informationen über unser Angebot. Mit avus:erp können Sie schon bald IHR Digitalisierungprojekt starten.

Förderung beantragen

avus:erp als Autorisiertes Beratungsunternehmen stellt für Sie den Förderantrag.

Dies entlastet Sie vom bürokratischen Aufwand und bietet Ihnen so die Möglichkeit sich weiterhin um Ihre Kernaufgaben zu kümmern ohne auf Förderung zu verzichten.

Desweiteren sorgen wir nicht nur für die Antragsstellung und eine ordnungsgemäße Abrechnung, sonder auch für die Verwendungsnachweisprüfung.

Sprechen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail zur Kontaktaufnahme.

Wir stellen den Förderungsantrag für Sie.